MENU
 

Silvia Grenz

Ich bin in Rudersberg, 35 km östlich von Stuttgart, zu Hause.

 

Durch einen Todesfall 2003 kam ich auf meinen ganz eigenen schamanischen Weg. Es stellte sich plötzlich eine starke medial-außersinnliche Wahrnehmung ein! Ich konnte Verstorbene "sehen" und mit ihnen in Kontakt treten. Das alles hat mich sehr erschreckt und völlig aus der Bahn geworfen. Schnell wurde klar, dass ich ganz neue Wege gehen muss! Von alters her praktizieren Schamanen die Arbeit des „Psychopompos“, eines Seelenführers, der Verstorbene an "ihren guten Platz" bringt.

 

Meine besonderen Talente und Fähigkeiten liegen auf dem Gebiet:



Nächste Termine

29./30. September 2018
Beginn 1-Jahres-Training
10./11. November
Aufbauseminar I
Montags 1x im Monat
Trommelgruppe
Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben!
Wilhelm von Humboldt
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ